Interview mit Pro-Triathletin Anja Beranek: Ironman Gewinnerin absolviert Saisonvorbereitung im Playitas Resort

Hallo Anja, danke, dass du dir die Zeit für ein kurzes Interview genommen hast. Herzlich willkommen im Playitas Resort – was erhoffst du dir von deinem Aufenthalt?

Von meinem Aufenthalt verspreche ich mir vor allen Dingen Trainingserfolg: Ich will stark und schnell werden für die Saison 2018. Das Playitas Resort ist seit 2011 meine zweite Heimat und Winterdomizil. Hier habe ich perfekte Trainingsbedingungen.

Du hast das Playitas Resort als deine “zweite Heimat” bezeichnet. Kannst du näher erläutern, was du als Elite-Triathletin an Playitas besonders schätzt?

Das Resort hat alles, was man als Triathletin braucht – und das auf höchstem Niveau. Die Trainingsbedingungen sind optimal: Der 50-Meter-Pool auf olympischem Standard fürs Schwimmen. Die perfekten klimatischen Bedingungen und wenig befahrenen Straßen fürs Radfahren. Viele herausfordernde Laufstrecken und hochwertige Laufbänder, sowie ein exzellent ausgerüstetes Fitnesscenter.

anja beranek playitas resort

Im Playitas Resort trainiert Anja Beranek seit 2007.

Playitas bietet dir also die optimale Umgebung, um zielgerichtet zu trainieren. Wie jeder ambitionierte Sportler weiß, gibt es aber einen zweiten Faktor, der entscheidend für den Trainingserfolg ist: Die Möglichkeit, optimal zu regenieren.  Wie siehst du das Playitas Resort hier aufgestellt?

Ich schätze die Optionen sehr, die mir Playitas in puncto Regeneration bietet. Das Ernährungsangebot ist ideal auf die Anforderungen von hart trainierenden Sportlern zugeschnitten, darüber hinaus vielfältig und einfach lecker. Wenn ich nach dem Training auf der Suche nach Entspannung bin, liefert mir Playitas außerdem mit der Wellness Area und vielen schönen und kuschligen Ecken zum Sonnenbaden die perfekten Möglichkeiten, um meinen Akku wieder aufzuladen.

All die harte Arbeit, der Schweiß und das Herzblut, das du in den nächsten Wochen im Playitas Resort in dein Training investieren wirst, sind Teil der Vorbereitung auf die neue Saison. Welche Ziele hast du dir für 2018 gesetzt? Welcher Wettbewerb steht bei dir im Fokus?

Mein Ziel für 2018 ist eine Podest-Platzierung beim wichtigsten Rennen der Triathlonszene – dem IRONMAN Hawaii World Championship im Oktober. 2016 konnte ich mir dort den vierten Platz sichern, jetzt würde ich dieses Ergebnis gerne toppen und mir damit einen Kindheitstraum erfüllen. Auf dem “Weg nach Kona” werde ich an verschiedenen IRONMAN und IRONMAN 70.3-Rennen in Europa teilnehmen, um in Form zu kommen und mich für die WM zu qualifizieren.

Ein zusätzliches Ziel ist es, mit meinen sportlichen Leistungen viele andere Menschen zu inspirieren. Ich möchte sie motivieren, ihre eigenen Ziele zu erreichen. Triathlon und IRONMAN sind ein Lifestyle, den ich auch 2018 mit möglichst vielen Menschen teilen möchte.

In einem früheren Interview hast du einmal davon berichtet, dass du vom “perfekten Rennen” träumst. Kannst du näher erläutern, was du damit meinst?

Das „perfekte Rennen“ beschreibt einen Wettkampftag, an dem ich in allen drei Disziplinen „rocken“ und meine Bestleistung – sowohl körperlich als auch mental – abrufen kann. Ein Rennen, das von Anfang bis Ende einfach „perfekt“ läuft, indem ich die richtigen Entscheidungen treffe und mich am Ende auch mit einer schönen Platzierung belohne.

Danke für das Interview, Anja – wir wünschen dir eine tolle Zeit auf Fuerteventura und ein erfolgreiches Jahr 2018!

Fotos: Dr. Marco Müller

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s